Dienstag, 25. Oktober 2011

Secret Paul

... kennt ihr das Spiel Secret Paul?
Das wird in größeren Gruppen z.B. auf Freizeiten öfters gespielt. Jeder schreibt seinen Namen auf ein Zettelchen, diese werden dann verteilt (keiner sollte sich selbst ziehen :-)). Nun ist es die Aufgabe aller in der nächsten Zeit demjenigen, der auf seinem Zettel steht ne Freude zu machen. Wie auch immer! Aber er sollte unerkannt bleiben.
Vor kurzen haben wir das gespielt und mein "Secret Paul" hatte am WE Geburtstag, also hab ich eine Toffifee-Packung gekauft und hübsch verpackt.
Ich hoffe sie freut sich :)

 Farben sind Saharasand und Himbeerrot. Der Cardstock ist nicht von SU, den hatte ich hier noch rumliegen und fand ihn schön! Den Geburtstagsgruß-Stempel hab ich völlig schief auf den Block geklebt, naja, ist selbstgemacht :-D.

Den Hintergrund hab ich mit dem Stempelrad So swirly und Versamark gestempel - ich liebe dieses Rad :-)

Seht euch mal bitte die himbeerroten Blumen an. Könnt ihr mir sagen warum die solche Streifen haben? Ist mein Stempelkissen leer? Ich freu mich über Tipps!

Und natürlich auch über Meinungen!

Ganz liebe Grüße,
lila

Kommentare:

  1. tolle Idee! Da wird sich Dein secret paul sicher freuen.
    Hmm, sehen komisch aus die Streifen. Bist Du evtl. mal mit etwas scharfkantigem, zb einem Acrylblock reingekommen? Wie alt ist denn Dein Kissen schon? Macht es bei anderen Stempeln auch so Streifen?
    Frage über Fragen ;-)
    LG
    Tina

    AntwortenLöschen
  2. Also die StampinSpots sind nicht soooo "gefüllt" und "haltbar" wie die großen Stempelkissen. Lagerst du sie auf dem Kopf ? Das ist wichtig.
    Ansonsten können Streifen auch auftauchen, wenn du mit dem Stempel nicht komplett aufs Kissen kommst, sondern immer über die Kanten kommst - was bei den Spots schnell der Fall sein kann- dann kommen Streifen dort wo das Kissen zu Ende ist. LG Dörte

    AntwortenLöschen